Angebote zu "Begabt" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Thomas Merton
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das aktuelle Lebensbild des spirituellen Pioniers. An Thomas Merton scheiden sich die Geister. Hochbegabt, selbstverliebt und hungrig nach Liebe, undiszipliniert; in der Jugend Lebenskünstler, Frauenheld, Lebemann und Weltbürger; als Mönch fasziniert vom Alleinsein, das er doch nur schwer ertrug; ein Grenzgänger zwischen Kulturen, Nationen und Religionen, sehr bodennah und zugleich mystisch begabt. Von den Franziskanern abgelehnt, ging er nach seiner Konversion zum Katholizismus in ein Trappistenkloster, um sich an dessen strenger Ordnung zu reiben und um innere Freiheit zu ringen. Er wurde zum spirituellen Bestsellerautor und zum Pionier der interreligiösen Begegnung. Obwohl er schon 1968 mit nur 53 Jahren starb, werden seine kraftvollen Texte bis heute gelesen. Er verkörpert wie kein anderer eine religiöse Suche zwischen Gehaltensein und Zerrissenheit, die offenbar dem Lebensgefühl vieler Menschen heute entspricht. Diese aktuelle Neuerscheinung lässt viele Augenzeugen zu Wort kommen und zeichnet Mertons Bild ohne Verklärung.

Anbieter: buecher
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Thomas Merton
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das aktuelle Lebensbild des spirituellen Pioniers. An Thomas Merton scheiden sich die Geister. Hochbegabt, selbstverliebt und hungrig nach Liebe, undiszipliniert, in der Jugend Lebenskünstler, Frauenheld, Lebemann und Weltbürger, als Mönch fasziniert vom Alleinsein, das er doch nur schwer ertrug, ein Grenzgänger zwischen Kulturen, Nationen und Religionen, sehr bodennah und zugleich mystisch begabt. Von den Franziskanern abgelehnt, ging er nach seiner Konversion zum Katholizismus in ein Trappistenkloster, um sich an dessen strenger Ordnung zu reiben und um innere Freiheit zu ringen. Er wurde zum spirituellen Bestsellerautor und zum Pionier der interreligiösen Begegnung. Obwohl er schon 1968 mit nur 53 Jahren starb, werden seine kraftvollen Texte bis heute gelesen. Er verkörpert wie kein anderer eine religiöse Suche zwischen Gehaltensein und Zerrissenheit, die offenbar dem Lebensgefühl vieler Menschen heute entspricht. Diese aktuelle Neuerscheinung lässt viele Augenzeugen zu Wort kommen und zeichnet Mertons Bild ohne Verklärung.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Hochbegabung
10,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pädagogik - Der Lehrer / Pädagoge, Note: 1,8, Freie Universität Berlin, Veranstaltung: Integrationspädagogik, 5 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Ausarbeitung geht es um begabte Kinder - und schon bei dem Wort 'begabt' fangen die Schwierigkeiten an, denn was ist Hochbegabung und wie erkenne ich sie. Manche sprechen von hochbegabten, andere von hochintelligenten, wieder andere von besonders befähigten und talentierten Kindern. Mädchen und Jungen, die sich durch früh entwickelte, weit überdurchschnittliche Fähigkeiten und durch ihre Interessen von Gleichaltrigen unterscheiden. Dies kann den mathematisch-naturwissenschaftlichen, den sprachlichen, den musisch-künstlerischen, den sportlichen oder den handwerklichen Bereich betreffen. Manche Kinder sind auch auf mehreren Gebieten besonders begabt. Hier ein Beispiel: Ganesh Sittampalam im Londoner Stadtteil Wimbledon, Sohn ceylonesischer Einwanderer, wurde 1992 mit 13 Jahren und vier Monaten an der Universität Surrey in Guilford der jüngste Träger eines Bachelor-Titels erster Klasse für Mathematik. Das Studium absolvierte er in zwei statt der üblichen drei Jahre neben der Schule, die er für die anderen Fächer noch weiter besuchte. Diese Kinder und Jugendlichen werden häufig als 'Genies' oder 'Wunderkinder' bezeichnet, doch verbirgt sich hinter dem vermeintlichen Wunder in der Regel eine besonders günstige Konstellation, in der eine hohe Begabung frühzeitig erkannt und konsequent mit hohem Aufwand gefördert wurde. Bei ausgeprägtem Leistungswillen und Spass an der Sache bewältigen solche Kinder über Jahre ein tägliches Arbeitspensum von vielen Stunden. Derart aussergewöhnliche Frühentwicklungen sind jedoch die Ausnahme. Extremvarianten der Begabungsentfaltung können aus pädagogischer und psychologischer Sicht sogar durchaus problematisch sein. Meistens verläuft die Entwicklung begabter Kinder weitaus weniger dramatisch. Wenn Eltern oder Lehrerinnen und Lehrer mehr über besondere Begabungen erfahren wollen, dann lautet ihre erste Frage fast immer: 'Wie erkennt man denn überhaupt, ob ein Kind hoch begabt ist?' - Ist der oder die Klassenbeste in der Regel auch aussergewöhnlich begabt? Wie steht es mit dem Kind, das sich mit vier Jahren selbst das Lesen beigebracht hat? Kann eine bestimmte Schülerin/ein bestimmter Schüler, die/der im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich brillante, im sprachlichen Bereich aber nur mässige Leistungen aufweist, als hochbegabt gelten oder nicht? Einige dieses fragen sollen in der Ausarbeitung geklärt und näher beleuchtet werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Mathematische Begabung in der Grundschule. Doku...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Mathematik - Didaktik, Note: 1,5, Pädagogische Hochschule Freiburg im Breisgau (Institut für mathematische Bildung), Veranstaltung: Förderung mathematisch begabter Grundschulkinder, Sprache: Deutsch, Abstract: Eine Definition für 'Hochbegabung' ist nicht allzu einfach zu finden. Im Duden wird 'hochbegabt' beschrieben als 'sehr, über das durchschnittliche Mass, über die durchschnittliche Erwartung begabt'. Synonyme hierfür sind 'talentiert', 'genial' oder 'äusserst befähigt'. Im deutschsprachigen Raum ist der Begriff in der Umgangssprache teilweise negativ konnotiert, da er mitunter als elitärer Begriff angesehen wird. Auch in der Wissenschaft gibt es keine allgemeingültige Definition. Hochbegabung wird oftmals als Sammelbegriff von Verhaltensmerkmalen hochbegabter Personen definiert. Da Hochbegabung abhängig von der Gesellschaft, dem kulturellen Hintergrund, Werten und Einstellungen sowie auch dem vorherrschendem Schulsystem ist, kann eine allgemeingültige Definition gar nicht existieren. Nichtsdestoweniger beginnt diese Arbeit mit dem Versuch, einen Überblick über den allgemeinen Begabungsbegriff zu geben, indem verschiedene Begabungsmodelle vorgestellt und verglichen werden. Darauf aufbauend wird auf die besondere Begabung im Bereich der Mathematik eingegangen. Der zweite Teil dieser Arbeit besteht aus der Förderstunde im Hectorkurs, einem speziellen Kurs für mathematisch besonders begabte, wenn nicht sogar hochbegabte Grundschulkinder. Diese wird zuerst dargestellt und anschliessend reflektiert. Im dritten und letzten Kapitel der Arbeit werden Eindrücke, Erfahrungen und persönlicher Lernzuwachs reflektiert.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Mathematische Begabung in der Grundschule. Doku...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Mathematik - Didaktik, Note: 1,5, Pädagogische Hochschule Freiburg im Breisgau (Institut für mathematische Bildung), Veranstaltung: Förderung mathematisch begabter Grundschulkinder, Sprache: Deutsch, Abstract: Eine Definition für 'Hochbegabung' ist nicht allzu einfach zu finden. Im Duden wird 'hochbegabt' beschrieben als 'sehr, über das durchschnittliche Maß, über die durchschnittliche Erwartung begabt'. Synonyme hierfür sind 'talentiert', 'genial' oder 'äußerst befähigt'. Im deutschsprachigen Raum ist der Begriff in der Umgangssprache teilweise negativ konnotiert, da er mitunter als elitärer Begriff angesehen wird. Auch in der Wissenschaft gibt es keine allgemeingültige Definition. Hochbegabung wird oftmals als Sammelbegriff von Verhaltensmerkmalen hochbegabter Personen definiert. Da Hochbegabung abhängig von der Gesellschaft, dem kulturellen Hintergrund, Werten und Einstellungen sowie auch dem vorherrschendem Schulsystem ist, kann eine allgemeingültige Definition gar nicht existieren. Nichtsdestoweniger beginnt diese Arbeit mit dem Versuch, einen Überblick über den allgemeinen Begabungsbegriff zu geben, indem verschiedene Begabungsmodelle vorgestellt und verglichen werden. Darauf aufbauend wird auf die besondere Begabung im Bereich der Mathematik eingegangen. Der zweite Teil dieser Arbeit besteht aus der Förderstunde im Hectorkurs, einem speziellen Kurs für mathematisch besonders begabte, wenn nicht sogar hochbegabte Grundschulkinder. Diese wird zuerst dargestellt und anschließend reflektiert. Im dritten und letzten Kapitel der Arbeit werden Eindrücke, Erfahrungen und persönlicher Lernzuwachs reflektiert.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Hochbegabung
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pädagogik - Der Lehrer / Pädagoge, Note: 1,8, Freie Universität Berlin, Veranstaltung: Integrationspädagogik, 5 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Ausarbeitung geht es um begabte Kinder - und schon bei dem Wort 'begabt' fangen die Schwierigkeiten an, denn was ist Hochbegabung und wie erkenne ich sie. Manche sprechen von hochbegabten, andere von hochintelligenten, wieder andere von besonders befähigten und talentierten Kindern. Mädchen und Jungen, die sich durch früh entwickelte, weit überdurchschnittliche Fähigkeiten und durch ihre Interessen von Gleichaltrigen unterscheiden. Dies kann den mathematisch-naturwissenschaftlichen, den sprachlichen, den musisch-künstlerischen, den sportlichen oder den handwerklichen Bereich betreffen. Manche Kinder sind auch auf mehreren Gebieten besonders begabt. Hier ein Beispiel: Ganesh Sittampalam im Londoner Stadtteil Wimbledon, Sohn ceylonesischer Einwanderer, wurde 1992 mit 13 Jahren und vier Monaten an der Universität Surrey in Guilford der jüngste Träger eines Bachelor-Titels erster Klasse für Mathematik. Das Studium absolvierte er in zwei statt der üblichen drei Jahre neben der Schule, die er für die anderen Fächer noch weiter besuchte. Diese Kinder und Jugendlichen werden häufig als 'Genies' oder 'Wunderkinder' bezeichnet, doch verbirgt sich hinter dem vermeintlichen Wunder in der Regel eine besonders günstige Konstellation, in der eine hohe Begabung frühzeitig erkannt und konsequent mit hohem Aufwand gefördert wurde. Bei ausgeprägtem Leistungswillen und Spaß an der Sache bewältigen solche Kinder über Jahre ein tägliches Arbeitspensum von vielen Stunden. Derart außergewöhnliche Frühentwicklungen sind jedoch die Ausnahme. Extremvarianten der Begabungsentfaltung können aus pädagogischer und psychologischer Sicht sogar durchaus problematisch sein. Meistens verläuft die Entwicklung begabter Kinder weitaus weniger dramatisch. Wenn Eltern oder Lehrerinnen und Lehrer mehr über besondere Begabungen erfahren wollen, dann lautet ihre erste Frage fast immer: 'Wie erkennt man denn überhaupt, ob ein Kind hoch begabt ist?' - Ist der oder die Klassenbeste in der Regel auch außergewöhnlich begabt? Wie steht es mit dem Kind, das sich mit vier Jahren selbst das Lesen beigebracht hat? Kann eine bestimmte Schülerin/ein bestimmter Schüler, die/der im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich brillante, im sprachlichen Bereich aber nur mäßige Leistungen aufweist, als hochbegabt gelten oder nicht? Einige dieses fragen sollen in der Ausarbeitung geklärt und näher beleuchtet werden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot